Abstiegerlis sagt Adieu!


Abgefahren waren sie, unsere zwei Abstiegerlis-Turniere in den Jahren 2017 und 2018. Nach der wetterbedingten Absage 2019 sind wir im laufenden Jahr auf die Bremse getreten und haben einen Stopp eingelegt – noch bevor uns Corona ohnehin unüberwindbare Pflastersteine in den Weg gelegt hätte.

 

Wohin steuert einer der wohl verrücktesten Velo-Events der Zentralschweiz zu? Die Abstiegerlis-Macher
hatten genügend Zeit, sich einen Helm voll Zukunftsgedanken zu machen. Und das haben wir.
Die Gedanken wogen hin und her – wie ein Abstiegerlis-Pilot, der mit allen Mitteln verhindern will,
seinen Fuss auf den Boden zu setzen. Mit dem Resultat, dass für uns die Reise mit dem Drahtesel,
der nach absoluter Balance strebt, hier zu Ende geht.

 

Die Abstiegerlis-Macher sagen deshalb Adieu und bedanken sich an dieser Stelle nochmals bei den mutigen Balancekünstlern auf zwei Rädern, beim fantastischen Publikum,  bei den unglaublich tollen Sponsoren und bei allen grosszügigen und kooperativen Partnern, die den Event erst ermöglicht haben.

  

Die OK-Mitglieder verlieren sich aber nicht aus den Augen, sondern kommen dann und wann zusammen (natürlich mit dem Velo) und brüten über neue verrückte Ideen, die das Stanser Dorf zum Pulsieren bringen könnten. Und wer weiss, vielleicht feiern wir irgendwann auf die eine oder andere ein Comeback...

 

Bis dahin: Fahrt vorsichtig, bleibt gesund und keep on rolling!!

Artikel in der Nidwaldner Zeitung «Abstiegerlis steigt aus» (23.11.20)