Bilder

Impressionen vom Abstiegerlis 2017. Fettes Dankeschön unserem Fotografen André A. Niederberger alias Zero.

Medienmitteilung

Das Abstiegerlis hat Zukunftspotenzial

 

Ivan Zumbühl im Einzel und Kontur Architekten bei den Teams: So heissen die Sieger des 1. Abstiegerlis-Turnier auf dem Stanser Dorfplatz. Der Event lockte rund 900 Besucher in die Bsetzistein-Arena. Die Organisatoren ziehen ein durchwegs positives Fazit.

 

Mit diesem Erfolg hat das OK bei der Premiere seines Abstiegerlis-Turnier mitten in Stans nicht gerechnet. Um die 900 Besucher verfolgten am Samstagnachmittag den Wettkampf in der einfach eingerichteten Pflasterstein-Arena, staunten über die Balancekünste der 24 Velofahrer und zehn Teams und genossen die lockere Atmosphäre auf dem Dorfplatz. «Klar haben wir im Vorfeld da und dort gehört, dass viele auf unseren Anlass gespannt sind. Dennoch sind wir vom Publikumsaufmarsch ziemlich überrascht worden», hält OK-Präsident Sandro Blättler fest. Er und seine OK-Mitglieder sprechen von einem «gelungenen Event, der offensichtlich Zukunftspotenzial hat.» Auch organisatorisch zieht Sandro Blättler ein positives Fazit: «Wir haben den ehrgeizigen Turnier-Zeitplan mit nur kurzen Pausen zwischen den Runs bis auf ein paar Materialschäden und einen wetterbedingten Unterbruch einhalten können und sind verletzungsfrei durchgekommen.»

 

Gewonnen hat das Turnier Ivan Zumbühl. Er hatte sich als Führender für den finalen Lauf qualifiziert und lieferte sich mit dem Co-Führenden Remo Odermatt ein unglaublich heisses Duell über zwei Verlängerungen auf inzwischen stark verengtem Spielfeld. Bei den Teams setzt sich in der Endrunde Kontur Architekten mit 11:13 Strafpunkten gegen die Zentralbahn durch. Auch dieses Trio konnte einen originellen Pokal in die Höhe stemmen. Zusätzlich erhielten die Besten beider Kategorien einen Preis ausgehändigt. Spätestens bei der abendlichen Party mit dem Live-Konzert von Ivo im Rahmen des Stanser Summer stand aber nicht mehr der Rang, sondern das gemütliche Beisammensein im Vordergund.

 

Beim Abstiegerlis duellierten sich jeweils während 4 Minuten 6 Einzelfahrer oder 2 Teams in einem Feld von rund 8 auf 8 Metern. Wer abstieg, die Begrenzungslinie überquerte, seinen Körper zu stark einsetzte oder passiv fuhr, erhielt Strafpunkte. Wer in drei Vorrunden am wenigsten Strafpunkte auf dem Konto hatte, zog ins Finale ein, wo schliesslich die Champions erkoren wurden.

 

Ranglisten

Einzel

Teams

Unsere Unterstützer und Partner: